Chiese di Venezia

Venedigs Kirchen

Dorsoduro

© Gerd Niemeier

Lo Spirito Santo

(Antonio Abbondi 1506)

An der Stelle der heutigen Kirche wurde im Jahre 1483 das Kloster der Augustiner-Nonnen des Heiligen Geistes gegründet, mit einer angeschlossenen internen Kirche, die keinen Blick auf den Canale della Giudecca hat.
Das Kloster war von Anfang an wegen der Skandale im Zusammenhang mit dem Verhalten der Nonnen berüchtigt, wie es in den Schriftsätzen des Joseph Tassini dokumentiert ist.
In den ersten Jahrzehnten von 1500, als die Zattere am Canale della Giudecca erstellt wurde, wurde das Kloster in radikaler Weise restauriert: Die alte Kirche wurde abgerissen, um Platz für das Kloster zu machen und im Jahre 1506 begann der Bau des heutigen Gebäudes, mit dem Fassade zum Kanal.
Die Kirche gehört derzeit zu der Gemeinde der Jesuiten.
Sehr selten wird sie für Feiern wie Hochzeiten oder Gedenkfeiern der Toten nur auf Wunsch der Familie verwendet.

Quelle: Wikipedia

 

Adresse: Dorsoduro, Fondamenta Zattere Ai Saloni, Venedig

Koordinaten: N45°25'42.19" E12°19'54.42" (45,428386; 12,331783)

Klicken Sie auf die Karte zur genaueren Orientierung

Weitere Bilder:

nach oben