Chiese di Venezia

Venedigs Kirchen

Dorsoduro

San Gervasio e Protasio

© Gerd Niemeier

San Trovaso

(Francesco Smeraldi 1584-1657)

Geweiht ist die Kirche den beiden frühchristlichen Heiligen Gervasius und Protasius, deren Namen in für Venedig typischer Weise zu Trovaso zusammengezogen wurde.
Der Vorgängerbau der Kirche aus dem 11. Jahrhundert ist nach der Zerstörung durch einen Brand im Jahre 1590 nach Plänen, die fälschlicherweise Andrea Palladio zugeschrieben worden sind, wieder aufgebaut worden. Der Bau besteht aus einem kurzen Langhaus mit einem weiträumigen Querhaus - beide mit Tonnengewölbe - , angrenzenden Kapellen und einem ebenfalls weiträumigen Presbyterium.

Die Kirche zeichnet sich durch zwei fast gleichartige Fassaden aus, die eine zum Campo gerichtet, die zweite zum gleichnamigen Rio San Trovaso. Die Untergeschosse werden jeweils gegliedert durch korinithische Pilaster, Voluten schaffen die Verbindung zu den schmaleren Obergeschossen, die durch große Thermenfenster geöffnet werden. Flache Dreiecksgiebel schließen die Fassaden ab. Die repräsentativen durch eine Ädikula mit Dreiecksgiebel ausgezeichneten Portale werden auf der Platzseite von zwei Rundbogenfenstern begleitet, und auf der Kanalseite zusätzlich von zwei etwas tiefer liegenden rechteckigen...

Quelle: Wikipedia

 

Adresse: Dorsoduro 1098, Campo San Trovaso, 30123 - Venezia

Koordinaten: N45°25'49.99" E12°19'32.87" (45,430552; 12,325796)

Klicken Sie auf die Karte zur genaueren Orientierung

Weitere Bilder:

nach oben