Chiese di Venezia

Venedigs Kirchen

San Marco

© Wikipedia

San Basso

(Giuseppe Benoni/Baldassare Longhena 1665-1675)

Ateneo San Basso, einst Kirche San Basso

Die Kirche San Basso wurde im Jahr 1076 zu Ehren des Heiligen Basso gebaut und ist daher, nach der Meinung des Historikers Flaminio Corner, eine der ältesten Kirchen Venedigs.

Nach den Bränden von 1105 und 1661 wurde die Kirche jedesmal wieder aufgebaut. Die heutige schlichte und klassische Eleganz ist möglicherweise Balsassarre Longhena zu verdanken, der damals Faktor der Basilica di San Marco war.

Sicher ist die prunkvolle, von Säulen und Verzierungen in drei Teilen eingeteilte Seitenfassade ein Werk des Longhena.

Nach den napoleonischen Aufhebungen im Jahr 1806 wurde die Kirche ihrer Altäre und ihres Schmuckes beraubt, danach einem Privaten verkaut und später vom Patrioten Jacopo Monico freigekauft, der die Kirche am 28. Dezember 1847 der Fabbriceria di San Marco übergab.

Ein Jahrhundert lang wurde die Kirche von der Fabbriceria als Marmor- und Skulpturenlager sowie als technisches Büro benutzt.

In den 50er Jahren wurde das Gebäude befreit, renoviert und als Konferenzsaal eingerichtet. Am 25. März 1953 wurde das Saal vom Patriarchen...

Quelle: http://www.alata.it/sanbasso/deu/ateneo.asp

 

Adresse: San Marco, Calle Canonica, Venedig

Koordinaten: N45°26'5.65" E12°20'22.05" (45,434904; 12,339460)

Klicken Sie auf die Karte zur genaueren Orientierung

nach oben