Chiese di Venezia

Venedigs Kirchen

Castello

Zanipolo

© Gerd Niemeier

Santi Giovanni e Paolo

(Bartolomeo Bon/Lombardo Familie 14.-15. Jahrhundert)

Santi Giovanni e Paolo, venezianisch San Zanipolo oder nur Zanipolo ist eine Kirche in Venedig.
Zanipolo ist eine Klosterkirche der Dominikaner. Sie ist der größte und bedeutendste Sakralbau der venezianischen Gotik des 14. und 15. Jahrhunderts. Sie war die bevorzugte Grabeskirche der Dogen sowie zahlreicher Adelsfamilien. Kirchenpatrone sind nicht die beiden gleichnamigen Apostel, sondern Johannes und Paulus von Rom, zwei Märtyrer aus der Zeit Konstantins des Großen, die als Schutzheilige gegen die Pest galten.
Zanipolo ist eine dreischiffige Säulenbasilika mit Querhaus, an das sich eine mittlere große und jeweils zwei kleine Chorkapellen anschließen. Alle Chorkapellen haben einen polygonalen Schluss. Bis auf die Vierung, die überkuppelt ist, haben alle Bauteile ein Kreuzrippengewölbe.
Der Kirchenraum ist 96 m lang, im Langhaus 28 m breit, das Querschiff ist 43 m breit, die Gewölbehöhe ca. 35 m.
Der Bau ist ein Backsteinbau. Zierelemente am Außenbau, wie die Rahmen der Okuli, die Friese, der kranzartige Gesimsabschluß und die hohen Tabernakel auf der Fassade sowie das Portal sind aus istrischem Stein. Die Gewölbe sind, um das Gewicht...

Quelle: Wikipedia

 

Adresse: Castello, Campo SS. Giovanni e Paolo (san Zanipolo), 6363, 30122, Venezia

Koordinaten: N45°26'21.93" E12°20'29.32" (45,439425; 12,341477)

Klicken Sie auf die Karte zur genaueren Orientierung

Weitere Bilder:

nach oben