Chiese di Venezia

Venedigs Kirchen

San Polo

© Gerd Niemeier

San Giovanni Elemosinario

(Antonio Abandi (Scarpagnino) 1527-29)

San Giovanni Elemosinario ist eine katholische Kirche in Venedig. Sie liegt im Sestiere San Polo bei den Fabbriche Vecchie im Rialto-Viertel. Die Kirche stammt in ihrer heutigen Gestalt aus dem 16. Jahrhundert.
Der Ursprung der Kirche geht wohl auf das 9. Jahrhundert zurück, 1071 wird sie in Dokumenten erwähnt. Im Mittelalter stürzte der Campanile ein, der danach noch zweimal neu gebaut wurde. Der heute noch existierende spätgotische Turm stammt aus der Zeit um 1400.

1514 äscherte eine furchtbare Brandkatastrophe die ganze insula des Rialto mit dem Markt und seinem ganzen reichen Warenlager, wie auch die Kirche ein. Der Senat der Republik beauftragte danach den Architekten Scarpagnino mit dem Neubau der Marktviertels und wohl auch der Kirche. Dieser richtete sein Augenmerk darauf, die Markthallen übersichtlich und nach allen Regeln der Sicherheit mit großen Bögen zu errichten. Auch das Hauptportal der Kirche fügt sich in diese Bogenstruktur ein.

Der Doge Andrea Gritti nahm persönlich großen Anteil am Neubau der Kirche, der immer am Mittwoch hier betete. Vor allem aber war die Kirche bei zahlreichen Bruderschaften, Vereinigungen von...

Quelle: Wikipedia
Koordinaten: N45°26'19.84" E12°20'4.09" (45,438845; 12,334471)

Klicken Sie auf die Karte zur genaueren Orientierung

Weitere Bilder:

nach oben