Chiese di Venezia

Venedigs Kirchen

Santa Croce

© Gerd Niemeier

San Giacomo dall'Orio

Der eigenartige Name dieser im 9. Jahrhundert gegründeten Kirche (dell´Orio) geht vermutlich auf einen Lorbeerbaum (lauro) zurück, der an ihrer Stelle einst wuchs. Von der Kirche aus dem 12. und 13. Jahrhundert zeugen noch der typisch venezianische quadratische Glockenturm und zahlreiche in das Mauerwerk eingelassene Kreuze und anderen Schmuckobjekte aus Stein. Das dreischiffige Innere über lateinischem Kreuz besitz eine schöne Decke “a carena” (d.h. in Form eines umgedrehten Schiffs) aus dem frühen 15. Jahrhundert. San Giacomo birgt unzählige Kunstschätze aus der Renaissance. In der Neuen Sakristei eine Allegorie des Glaubens und die Vier Kirchenväter von Paolo Veronese (1577), der Heilige Sebastian zwischen Rochus und Laurentius von Giovanni Buonconsiglio (1500), die Predigt Johannes des Täufers (1570) und Madonna mit den Heiligen Johannes und Nikolaus von Francesco Bassano. Am Hochaltar eine Madonna mit Heiligen von Lorenzo Lotto (1546) und in der Alten Sakristei ein umfassender Zyklus von Palma il Giovane.

Quelle: http://www.invenicetoday.com

 

Adresse: Santa Croce 1456, Campo San Giacomo dall'Orio, 30135 - Venezia

Koordinaten: N45°26'24.68" E12°19'37.88" (45,440189; 12,327189)

Klicken Sie auf die Karte zur genaueren Orientierung

Weitere Bilder:

nach oben