Chiese di Venezia

Venedigs Kirchen

Cannaregio

© Wikipedia

Santa Maria dei Servi

Ein Kloster der Serviten Auftrag wurde hier im Jahre 1318 gegründet. Die Arbeiten an der Kirche begannen im Jahr 1330. Die Arbeit war nicht bis 1474 fertig gestellt. Die Kirche wurde im Jahre 1491 geweiht. Die Kirche wurde konzipiert, um mit San Zanipolo und der Frari in der Größe zu konkurrieren.. Ein schwerer Brand im Jahre 1769 zerstörte die meisten der Klostergebäude. Die Kirche und Kloster wurden im Jahre 1812 unterdrückt und fast vollständig abgerissen. 1821 war nichts übrig, als die Cappella dei Lucchesi und zwei Portale, darunter im 15. Jahrhundert gotisch Eingang.
Die Gebäude wurden von Canon Daniele Canale gekauft, der zusammen mit Anna Maria Marovich im Jahre 1864 eine gemeinnützige Institution für aus dem Gefängnis entlassenen Frauen gründete, genannt Istituto Canal Marovich ai Servi. Die Cappella dei Lucchesi wurde als Kapelle für das Institut wieder aufgebaut. Der Komplex ist heute ein Studentenwohnheim.

Quelle: http://www.churchesofvenice.co.uk/

 

Adresse: Cannaregio Calle Tornelli, 30121 Venezia

Koordinaten: N45°26'38.53" E12°19'50.16" (45,444037; 12,330600)

Klicken Sie auf die Karte zur genaueren Orientierung

nach oben